Rolleiflex Tele Modell K7s

Bild: Kurt Tauber

NEUZUGANG: Eines der Prunkstücke im Deutschen Kameramuseum: die begehrte Tele-Rolleiflex von der es nur 8.490 Stück gab. Zweiäugige Spiegelreflexkamera (1959-1975) für Rollfilm 120/220 (Aufnahmeformat 6 x 6 cm). Das Museumsexemplar – hier mit dem seltenen Prismensucher und den Nahlinsen Rolleinar 0,35 R III – stammt ausweislich der Seriennummer aus dem ersten Produktionsjahr 1959 und war somit für den 220er-Rollfilm noch nicht eingerichtet.