Agfa Family (Super 8)

agfa family animation
Bild: Kurt Tauber

Eigentlich geniales Film-/Fotosystem von Agfa. Leider blieb es nur eine Episode: Die Agfa-Family-Kamera Typ 5190 konnte wahlweise fotografieren (orangefarbener Auslöser) oder filmen (18 Bilder pro Sekunde = schwarzer Druckknopf). Als Filmmaterial diente ein ganz normaler Super-8-Film (kein Tonfilm), der auch in einem speziellen TV-ähnlichen Projektor mit allerhand Raffinessen vorgeführt werden konnte.

Technische Daten:

Objektiv Agfa Movaron 1:1,5/10 mm (6-Linser) mit Mehrschichtvergütung (Filter: S 40,5 x 0,5). Sucher mit Anzeigen für Unterbelichtung, Filmende und Kunstlicht. Vollautomatische Belichtungssteuerung. Automatische Abtastung der Filmempfindlichkeit für 40 ASA (17 DIN) und 160 ASA (23 DIN). Filmgeschwindigkeit 18 Bilder pro Sekunde und Einzelbild mit Stoppmarkierung auf dem fertigen Film. Stromversorgung: Antrieb: zwei Mignon-Batterien je 1,5 Volt, Belichtungsautomatik: eine Knopfbatterie 1,35 Volt (zum Beispiel: Varta V 625 PX oder Mallory PX 625). Maße: Durchmesser 132 mm, Gehäusedicke 50 mm, Gesamtdicke über Batteriebehälter 67 mm. Gewicht: 410 Gramm (ohne Batterien).

Zubehör: Trageschlaufe und Lampenadapter für Philips-Leuchte PSG 125. Außerdem Geräte wie den Bildschirmprojektor Agfa Family P (mit Bildschirmvergrößerung) und den Sofortbildansatz Agfa Family Print zum Ausdrucken von Einzel- oder geeigneten Filmbildern. Gebaut wurde das System von 1980 bis 1982, dann war es wieder in der Versenkung verschwunden.

Im Museum befindet sich ein neuwertiges, unbenutztes Agfa-Family-Set mit allem angebotenen Zubehör in Originalverpackungen. Diese Exponate werden bei Gelegenheit hier noch detailliert vorgestellt. Hier erst einmal die Grundinformationen anhand des ersten Exponats im Museumsbestand.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Filmkameras Kategorie/Typ
Super 8
Marke
Agfa, Deutschland
Firma/Produktion
Agfa, München, Deutschland
Filmmaterial Konfektion (Kino)
Super-8-Film
Gänge (Bilder pro Sekunde)
Einzelbild, 18
Filmtransport
Elektrischer Filmtransport
Überblendmöglichkeit (per Rückspulung)
Nein
Produktionszeitraum ab
1980
Produktionszeitraum bis
1982
Stromversorgung
sonstiges, s. Beschreibung
Film-Objektiv (Typ)
Festbrennweite
Fokussierung
Fixfokus
Reflexsucher
Nein
Ansetzbares Magazin
Nein
Tonaufzeichnung
0
Gehäusematerial
Kunststoff
Abmessungen (cm)
Durchmesser 13,2 cm, Gehäusedicke maximal 6,7 cm
Gewicht (g)
410
Spender
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten