Deutsches Kameramuseum®

Infos und Tipps  zum neuen Internetauftritt

Praktische Tipps für Einsteiger und Eilige

5000
Bilder und Medien
500
Sammlungsobjekte
0
Beiträge
0
Personen

haben unsere Redakteure seit Mitte September 2022 in die neue Webpräsenz eingepflegt. Und täglich kommen neue Inhalte hinzu.
(Stand: 13. Juni 2024)

Das Deutsche Kameramuseum in Plech, Ende 2011 eröffnet und an Pfingsten 2012 feierlich eingeweiht, gehört zu den bedeutendsten Foto-Museen Deutschlands. Über 30.000 Exponate – darunter gut 7.500 Fotokameras und aberhunderte von Filmkameras – wurden zusammengetragen und werden hier in den nächsten Monaten und Jahren online präsentiert.

Besondere Exponate und ein “Rundgang” zeigen Highlights wie

Das Museum ist barrierefrei zugänglich und bietet einen kostenlosen Audioguide, der über das eigene Smartphone abrufbar ist und 37 wichtige Stationen erläutert.

Die Öffnungszeiten: Von Februar bis November jeden Sonntag 11 bis 17 Uhr. Letzter Einlass: 16 Uhr. 

Ausblick auf Veranstaltungen und Aktivitäten:

Das Neueste aus dem Kameramuseum:

Frisch ausgepackt: die neuesten Exponate im Museum

kodak retinette iib

Kodak Retinette II B (031)

Deutsche Sucherkamera von 1958/1959 für den Kleinbildfilm 135 (Negativformat 24 x 36 mm), gebaut in 40.000 Exemplaren. Objektiv: Schneider-Kreuznach Reomar 1:2,8/45 mm. Sucher mit eingespiegeltem Leuchtrahmen. Eingebauter Selen-Belichtungsmesser mit Integralmessung, Filmmerkscheibe, Zubehörschuh

Weiterlesen »
yashica lynx 5000 e i c (2)

Yashica Lynx 5000 E

Messsucherkamera (1965) für den Kleinbildfilm 135 (Aufnahmeformat 24 x 36 mm). Manuelle Fokussierung. Elektronischer Zentralverschluss Copal-SV  mit B, 1 bis 1/1.000 Sekunde. Blitzsynchronisation über Buchse. Zubehörschuh, Bildzählwerk. Eingebauter CdS-Belichtungmesser mit Integralmessung. Objektiv:

Weiterlesen »
taco mini movie 1988

Daumenkino “Erotic Mini Movie”

Bereits 1868 wurde in England der heute als “Daumenkino” bekannte erste Vorläufer der kinematografischen Projektion patentiert. Im Zeitalter der digitalen Aufnahmetechnik und schon in den 1970er/1980er Jahren, als die Kleinbildspiegelreflexkameras “motorisiert” wurden,

Weiterlesen »
marlboro werbepocket

Werbekamera Marlboro (Pocketfilm)

Eine Minikamera für den Pocketfilm 110 (Aufnahmeformat 13 x 17 mm). Unbezeichnetes Objektiv; Fixfokus. Aufklappbarer Rahmensucher. Einfachverschluss; manuelle Belichtungssteuerung. Hergestellt vermutlich in den 1970er Jahren; Umhängekordel. Werbekamera für die Zigarettenmarke Marlboro.

Weiterlesen »
polaroid onestep

Polaroid Land Camera OneStep

Sofortbildkamera für den SX-70-Film (Bildformat 8 x 8 cm), hergestellt 1977 und 1978 in Großbritannien. Objektiv: 1:14,6/103 mm, Fixfokus. Durchsichtsucher. Elektronisch gesteuerter Zentralverschluss (1 bis 1/150 Sekunde); automatsche Belichtungssteuerung, Möglichkeit zur manuellen

Weiterlesen »

Die aktuellsten Übernahmen in die Datenbank:

Polaroid One

Polaroid One 600

Hochwertige Sofortbildkamera, hergestellt ab 2006, für den Polaroid-600-Film mit Original-Drehteller aus dem Fotogeschäft. Autofokus, elektronisch gesteuerter Zentralverschluss. Übrigens ist das die Lady-Gaga-Kamera aus dem Musik-Video “Telephone”.  

Weiterlesen »
Polaroid Studio Express 403

Polaroid Studio Express 403 (Miniportrait 403)

Sucherkamera für Polaroid-Sofortbildfilm Typ 100, hergestellt ab 1988: Passbildkamera inklusive Thermoback und Netzgerät (für Kamera und Thermoback). Porträt-Wahlschalter mit drei Einstellmöglichkeiten (vier gleiche Porträts, zwei Bildpaare mit je zwei gleichen Porträts oder

Weiterlesen »
Polaroid Miniportrait 40 (Cambo)

Polaroid Miniportrait 40 (Cambo 40)

Passbildkamera von Polaroid für die 100er-Filme, Ende der 1970er/Anfang der 1980er Jahre, gebaut von Cambo in den Niederlanden. Der Filmpackadapter stammt von Polaroid (USA). Objektive: 4 identische Schneider-Kreuznach Radionar 1:8/125 mm, abblendbar

Weiterlesen »
Polaroid Land Camera Model J 66

Polaroid Land Camera Model J 66

Sucherkamera, hergestellt von 1961 bis 1963, für den Polaroid-Rollfilm Typ 42 (Bildformat: 8,5 x 10,5 cm). Objektiv: 1:14,5/130 mm; Fixfokus, Scharfzeichnung ab 1,35 m. Durchsichtsucher. Elektronisch gesteuerter Zentralverschluss (1/15 bis 1/1.000 Sekunde), Integralmessung

Weiterlesen »
Polaroid Land Camera Automatic 440

Polaroid Land Camera Automatic 440

Messsucherkamera, hergestellt von 1971 bis 1976, für den Polaroid-Packfilm 100 und ähnliche Filme. Glasobjektiv (Dreilinser): 1:8,8/114 mm; manuelle Fokussierung mittels Spreizenkonstruktion, Blendenreihe 8,8 bis 42. Leuchtrahmensucher; gekuppelter Entfernungsmesser mit separatem Einblick. Elektronisch

Weiterlesen »
phocira box

Phocira Box (6 x 9 cm)

Eine interessante Boxkamera, über die das Internet und unsere schlauen Bücher gar nichts wussten: Phocira steht jedenfalls auf dem Typenschild. Die Machart ist typisch Box, das Format 6 x 9 cm Rollfilm

Weiterlesen »

Linktipps für Einsteiger und ganz Eilige

In Aktuelles, Ausblick / Programm und Rückblick und über die Short-Links auf jeder Seite unten erfahren Sie alles rund um das Museum und die Sammlung Kurt Tauber.

Im Virtuellen Museum stöbern Sie in unseren Sammlungsobjekten oder suchen speziell nach einem Exponat.

In den Digitalen Ausstellungen werden Sie themenbezogen durch die Sammlung geführt.

Ein paar Tausend Bedienungsanleitungen in verschiedenen Sprachen, Dutzende Kataloge – alles online, jetzt zum Bestellen, bald als bequemer Download.

Das Museum wird von einem gemeinnützigen  Förderverein betrieben, die Exponate gehören einer Stiftung. Ehrenamt pur!

Wir können mehr als Kameras: Besuchen Sie unsere realen und virtuellen Fotoausstellungen und unsere Events

Mit dem Audio Guide können Sie sich schon zuhause unsere 37 Highlights als “Hörspiel” zu Gemüte führen

Staunen Sie über unsere neuen Digitalen Ausstellungen!

Sie wollen eine fundierte Nikon-Historie sehen? 
Alle Exponate der “Nicht-nur-Agfa” – Sammlung Dieter Schade?

Sie möchten uns unterstützen?

Gerne nehmen wir auch Ihre Foto- und Filmgeräte als Sachspende entgegen und vervollständigen so unsere Sammlung oder finanzieren mit Ihrem Einverständnis durch den Verkauf von mehrfach vorhandenen Exemplaren unser rein ehrenamtlich geführtes Museum. Natürlich freuen wir uns auch über eine finanzielle Unterstützung unserer ehrenamtlichen Museumsarbeit.

Anzeige:

Wir sind Mitglied der "Historical Society for Retina Cameras" (HSRC)

Das Deutsche Kameramuseum ist seit dem Besuch von Dr. David Jentz von der HRSC im Jahr 2023 offiziell Mitglied dieser weltweit tätigen und international angesehenen fotohistorischen Gesellschaft. Die Historical Society for Retina Cameras (HSRC) wurde im Dezember 1992 von Dr. David L. Jentz gegründet, nachdem er von der Eastman Kodak Company die Erlaubnis erhalten hatte, das “Retina”-Logo in den  Publikationen der Gesellschaft zu verwenden.  Der Name der Gruppe wurde von der Eastman Kodak Company vorgeschlagen. Damit befindet sich das Deutsche Kameramuseum in illustrer Gesellschaft international renommierter Technik-Museen wie des “Deutschen Museums” in München und des “Georg Eastman Museums” in Rochester, New York, USA. Mehr zum Thema lesen Sie hier.