Agfa Flexilette

Bild: Kurt Tauber

Zweiäugige Spiegelreflexkamera für den Kleinbildfilm 135 (Negativformat 24 x 36 mm), Bauzeit 1960 bis 1961. Objektive (Aufnahme und Sucher): Agfa Color Apotar 1:2,8/45mm. Lichtschachtsucher. Verschluss: Prontor 500 (Alfred Gauthier, Calmbach), kürzeste Verschlusszeit 1/500 Sekunde. Manuelle Belichtungssteuerung. Aufsteckfilter 51 mm.

1960 brachte es die Firma Agfa als erste deutsche Kamerafabrik nach dem Kriege fertig, eine zweiäugige Kleinbildkamera zu produzieren. Als „Der neue Spiegelreflex-Typ mit dem neuen Camera-Gesicht“ wurde sie Anfang 1960 angepriesen. Die Flexilette sollte eine Brücke schlagen zwischen den Anhängern des zweiäugigen Spiegelreflex-Systems und den Freunden des Kleinbildformats. Die Flexilette hat einen hellen Sucher mit einer großen Einschwenklupe im Sucherschacht. Für Sportaufnahmen besitzt die Flexilette einen großen optischen Durchblicksucher. Dieser Sportsucher, zusammen mit dem Schnellschalthebel, geben der Flexilette neben den Vorteilen der zweiäugigen Spiegelreflexkamera zusätzlich die Eigenschaften einer Schnellschuss-Kamera: Es wird mit der linken Hand geschaltet, die rechte bleibt frei zum Auslösen. Außerdem ist die Kamera mit einem Schnittbild-Entfernungsmesser ausgerüstet. Die Flexilette besitzt zwei identische Agfa Color-Apotare 1:2,8/45 mm. Als echte Überraschung galt der Preis der Flexilette: Sie kostete im Jahre 1960 nur DM 199,- DM.

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Zweiäugige Spiegelreflex (TLR)
Marke
Agfa, München, Deutschland
Firma/Produktion
Agfa
Fotografischer Film / Konfektion
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:2,8
Festbrennweite (mm)
50
kleinste Blende
22
Fokussierung
Manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/500 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1960
Produktionszeitraum bis
1961
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2017