Agfa Optima Reflex

Bild: Kurt Tauber

Zweiäugige Spiegelreflexkamera für den Kleinbildfilm 135 (Negativformat 24 x 36 mm), Bauzeit 1961 bis 1966 mit vollautomatischer Belichtungssteuerung (Programmautomatik). Objektive (Aufnahme und Sucher): Agfa Color Apotar 1:2,8/45mm. Prismensucher. Verschluss: Prontor 250 (Alfred Gauthier, Calmbach), kürzeste Verschlusszeit 1/250 Sekunde. 

1961 erblickte die Agfa Optima Reflex das Licht der Welt. Sie war die erste zweiäugige Kleinbild-Reflexkamera mit Belichtungs-Vollautomatik – eine Kombination aus der Optima-Reihe zusammen mit der Erfahrung der Flexilette. Technische Details: Dachkantprisma mit seitenrichtigem Sucherbild, neuartiger Schnittbildentfernungsmesser (diagonale Schnittlinie für hoch und quer). Dazu kommen die vollautomatischen Funktionen: Im Prismensucher erscheinen optische Signale und geben Auskunft über die Aufnahmebereitschaft der Kamera: Schwarz = Schnellschalthebel muss gespannt werden; Rot = Film transportiert, Verschluss gespannt. Beim Druck auf die „Magische Taste“ wechselt das Rot- in ein Grünsignal für „Freie Fahrt“. Wenn man weiterdrückt ist die Aufnahme richtig belichtet. Das Feld bleibt rot, wenn die Lichtverhältnisse nicht ausreichen. Die automatische Funktion: Zeiten und Blenden werden beim Druck auf die „Magische Taste“ gleichzeitig und stufenlos zu optimalen Werten gesteuert. Verwackeln scheidet weitgehend aus, weil der Verschluss der Optima Reflex kurze Zeiten bevorzugt. Ab Blende 8 wird stets mit 1/250 Sekunde fotografiert.

In Kanada hieß dieses Modell übrigens „Agfamatic Reflex“.

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Zweiäugige Spiegelreflex (TLR)
Marke
Agfa, München, Deutschland
Firma/Produktion
Agfa
Fotografischer Film / Konfektion
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
eingebaut, gekuppelt
Belichtungssteuerung
automatisch, Programmautomatik
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:2,8
Festbrennweite (mm)
45
kleinste Blende
22
Fokussierung
Manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1/30 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/250 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1961
Produktionszeitraum bis
1966
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2017