Agfa Silette L (Agnar-Prontor)

Bild: Kurt Tauber

Sucherkamera für den Kleinbildfilm 135 (Negativformat 24 x 36 mm), hergestellt 1962. Objektiv: Agfa Color-Agnar 1:2,8/45 mm, Entfernungseinstellung nach Piktogrammen, Meter- und Feet-Skala. Newton-/Fernrohrsucher. Eingebauter Belichtungsmesser, manuelle Belichtungssteuerung. Verschluss: Prontor 125 von Alfred Gauthier, Calmbach, schnellste Verschlusszeit 1/125 Sekunde. Eine Version aus einem Dutzend Silettes-L. Das Modell „Agnar/Prontor“ (1962) ist erkennbar am Objektiv Agfa Color-Agnar 1:2,8/45 mm und dem Prontor-125-Verschluss sowie an der Metereinstellung „1-1,2- 1,4-2,5-5-8“ sowie dem Pfeil unterhalb des Bildzählwerks.

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildsucherkamera
Marke
Agfa, München, Deutschland
Firma/Produktion
Agfa
Fotografischer Film / Konfektion
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
eingebaut, gekuppelt
Belichtungssteuerung
manuell
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:2,8
Festbrennweite (mm)
45
kleinste Blende
16
Fokussierung
Manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1/30 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/125 s
Blitz
Zubehör mit Mittenkontakt
Datenrückwand
Nein
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Kunststoff
Museumsobjekt Baujahr
1962