Bell & Howell Filmo Sportster Double Run Eight

filmo sportster
Bild: Kurt Tauber

Eine 8-mm-Filmkamera für Doppel-8-Film aus den USA, gebaut von 1939 bis 1970 in diversen Modellen und Ausstattungen. Hier das Modell Bell & Howell Filmo Sportster Double Run Eight mit Einzelbild und den Gängen 16, 32, 48 und 64. Die schwere Gusskamera hat Wechselobjektive, hier mit dem Fixfokus-Objektiv Bell & Howell Anate 1:2,5/12,5 mm; Blenden bis 16. Federwerksantrieb, Filmlängenanzeiger. Dieses Objektiv hat einen aufsteckbaren Objektivschutz aus gummiartigem braunen Kunststoff. Es gab dazu auch eine Trageschlaufe, die in das Stativgewinde eingeschraubt wurde. Ab Ende 1939 konnten alle 8-mm-Kameras von B & H mit einer Vorrichtung “Laps-Dissolve” mit Rückwärtsgang zur Überblendung ausgestattet werden.

 

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

ID Sammlung Kurt Tauber
100565
Filmkameras Kategorie/Typ
Doppel 8
Marke
Bell & Howell, Chicago, USA
Firma/Produktion
Bell & Howell, Chicago, USA
Filmmaterial Konfektion (Kino)
8 mm Doppel-8-Spule
Gänge (Bilder pro Sekunde)
Einzelbild, 16, 32, 48, 64
Filmtransport
Federwerksantrieb
Überblendmöglichkeit (per Rückspulung)
Nein
Produktionszeitraum ab
1939
Produktionszeitraum bis
1950
Stromversorgung
keine
Film-Objektiv (Typ)
Wechselobjektive
Wechselobjektiv an Kamera
Bell & Howell Anate 1:2,5/12,5 mm
Reflexsucher
Nein
Ansetzbares Magazin
Nein
Tonaufzeichnung
0
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.)
Abmessungen (cm)
12,5 x 10 x 5
Gewicht (g)
700
Museumsobjekt Seriennummer
487172
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2023
Spender/Herkunft
Gert Seite, Essen
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten