Braun Gloriette B (1955)

Braun Gloriette B
Bild: Kurt Tauber, Pegnitz

Sucherkamera für den Kleinbildfilm 135 (Aufnahmeformat 24 x 36 mm), hergestellt von Carl Braun, Nürnberg, 1955 bis 1958. Objektiv: Steinheil München Cassar 1:2,8/45mm; Verschluss: Vero (B sowie 1/25 bis 1/200 Sekunde) wie im Museumsexemplar oder Prontor-SVS (B, 1 bis 1/300 Sekunde).

Die Gloriette B hat neben dem elektrischen Belichtungsmesser (Integralmessung) folgende technische Ausstattung: Schnellaufzug mit Verschlussaufzug Filmtransport und Zählwerk gekuppelt, Gehäuseauslösung, optischer Durchsichtssucher, Schärfentiefenring, Doppelbelichtungssperre, vollsynchronisierter Blitzanschluss, automatisches Zählwerk, Aufsteckschuh für Zubehör, Anschluss für Drahtauslöser, aufklappbare Rückwand.

Preis mit Vero-Verschluss: 129,-DM, mit Prontor-SVS 165,- DM.

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildsucherkamera
Marke
Braun Carl, Nürnberg, Deutschland
Firma/Produktion
Braun Carl, Nürnberg, Deutschland
Fotografischer Film / Konfektion
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
eingebaut
Belichtungssteuerung
manuell
Marke Objektiv
Steinheil, München, Deutschland
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:2,8
Festbrennweite (mm)
45
kleinste Blende
16
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Marke Verschluss
Alfred Gauthier, Calmbach, Deutschland
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1/25 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/200 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1955
Produktionszeitraum bis
1958
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung