Canon EOS 650

eos 650
Bild: Kurt Tauber

Kleinbild-Spiegelreflexkamera aus Japan, Baujahre 1987 bis 1989 – eines der ersten Modelle mit dem neuen EOS-Bajonett (“Electro-Optical-System”) und den EF-Objektiven (“Electrically Focussed”) mit eingebautem Autofokus. LCD-Display mit allen wichtigen Angaben. Austauschbare Rückwand (Databack, Typenbezeichnung EOS 650 QD). Multiprogrammautomatik, Filmempfindlichkeiten ISO 6-6400.  Vertikal ablaufender Schlitzverschluss mit 30 bis 1/2.000 Sekunde und B. Motorischer Filmtransport mit etwa drei Bildern pro Sekunde. Spezieller Canon-Blitzanschluss im Zubehörschuh, Synchronisationszeit 1/125 Sekunde, Selbstauslöser, Kunststoffgehäuse, Metallbajonett für die Wechselobjektive. Stromversorgung: 1 x 6-Volt-Lithiumbatterie 2 CR 5.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildkamera, Einäugige Spiegelreflex (SLR)
Marke
Canon, Tokio, Japan
Firma/Produktion
Canon
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
Motor eingebaut
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
TTL
Belichtungssteuerung
manuell, Blendenvorwahl, Zeitvorwahl, Programmautomatik
Objektiv-Anschluss
Canon EF (EOS)
Fokussierung
Autofokus
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Schlitzverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
30 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/2000 s
Blitz
Zubehör mit Mittenkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1987
Produktionszeitraum bis
1989
Entstehungszeitraum Dekade
1980-1990
Gehäusematerial
Kunststoff
Abmessungen (cm)
148 x 108 x 68 mm
Spender
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten