Film A 127 (Kodak Autographic Film)

Bild: Kurt Tauber

Die Spezialfilme für die Autographic-Einrichtung waren, abgesehen von der Möglichkeit der Beschriftung, identisch mit den entsprechenden Standardfilmen. Es wurden folgende Autographic-Filme hergestellt: A 116, A 118, A 120, A 122, A 123, A 126, A 127 und A 130. Anstelle der speziellen Autographic-Filme konnten in den Autographic-Modellen auch die normalen Standardfilme verwendet werden, dann natürlich ohne Beschriftungsmöglichkeit. Die „Beschriftung“ erfolgte durch ein aufklappbares (in unserem Symbolbild oben) oder aufschiebbares Fenster mittels eines mitgelieferten Metallstiftes. Die handschriftliche Information – Datum, Namen, Ortsangaben – fand sich dann am Rand auf dem belichteten Negativ wieder. Der Stift fehlt heutzutage oft bei den entsprechenden Kameras.

Objektdaten

Marke
Kodak