Film A 127 (Kodak Autographic Film)

Bild: Kurt Tauber

Die Spezialfilme für die Autographic-Einrichtung waren, abgesehen von der Möglichkeit der Beschriftung, identisch mit den entsprechenden Standardfilmen. Es wurden folgende Autographic-Filme hergestellt: A 116, A 118, A 120, A 122, A 123, A 126, A 127 und A 130. Anstelle der speziellen Autographic-Filme konnten in den Autographic-Modellen auch die normalen Standardfilme verwendet werden, dann natürlich ohne Beschriftungsmöglichkeit. Die „Beschriftung“ erfolgte durch ein aufklappbares (im Symbol-Bild oben) oder aufschiebbares Fenster mittels eines mitgelieferten Metallstiftes. Die handschriftliche Information – Datum, Namen, Ortsangaben – fand sich dann am Rand auf dem belichteten Negativ wieder. Der Stift fehlt heutzutage oft bei den entsprechenden Kameras.

Objektdaten

Marke
Kodak