Frankonia Robinette

robinette
Bild: Kurt Tauber, Pegnitz

Seltene Sucherkamera aus dem Frankonia Kamerawerk in Uffenheim am Main (1950), für den 135er Kleinbildfilm (Aufnahmeformat: 24 x 36 mm). Mechanischer Zentralverschluss Compur-Rapid (B, 1 bis 1/500 Sekunde). Manuelle Belichtungssteuerung. Objektiv: hier ein Steinheil München Cassar 1:2,9/55 mm. Die Robinette – es gab Versionen mit und ohne Zubehörschuh und mit verschieden ausgeführten Filmtransporträdern – gehört zu den seltensten deutschen Nachkriegsproduktionen – eine absolute Rarität!

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildsucherkamera
Marke
Frankonia, Uffenheim, Deutschland
Firma/Produktion
Frankonia, Uffenheim, Deutschland
Fotografischer Film / Konfektion
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Marke Objektiv
Steinheil, München, Deutschland
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:2,9
Festbrennweite (mm)
50
kleinste Blende
16
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Marke Verschluss
Friedrich Deckel, München, Deutschland
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/500 s
Blitz
kein Blitzanschluss
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1950
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung