Goerz (?) Laufbodenkamera 10 x 15 cm

laufboden doppelter auszug
Bild: Kurt Tauber

Ein Schmuckstück von Laufbodenkamera deutscher Bauart für Platten (Aufnahmeformat 10 x 15 cm), hergestellt etwa zwischen 1910 und 1920 (laut Vorbesitzer kaufte sein Vater die Kamera etwa 1920). Leichtmetallgehäuse,: Davon gab es hunderte Modelle von Dutzenden von kleinen oder großen Firmen. Die einzelnen Eigenschaften – zum Beispiel doppelter Auszug, nach oben oder unten neigbarer Laufboden, schwenkbarer Brillantsucher in der Mitte mit seitlich angesetzter Libelle (Wasserwaage) – gibt es bei fast allen Firmen, aber nicht in der hier gezeigten Kombination mit einem Alu-Gehäuse, der besonderen Klappmechanik und dem gezeigten Objektiv C. P. Goerz Berlin Doppel-Anastigmat Dagor 1:6,8/16,5 cm.

In den einschlägigen Büchern – von Abring bis Cornwall und von Kadlubek bis Kerkmann – und CDs (Steimers) waren viele ähnliche Kameras zu finden, diese Version aber bisher nicht.

Sie wissen etwas über dieses Kameramodell? Wir sind für Hilfe dankbar: info@kameramuseum.de

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Plattenkamera
Marke
Firma/Produktion
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Platte / Planfilm
Negativformat fotografischer Film
10 x 15 cm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Wechselobjektiv an Kamera
C. P. Goerz Berlin Dopp.-Anastigmat Dagor 1:6,8/16,5 cm
Objektiv-Anschluss
Spezialanschluss
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
T + B
Verschluss längste Zeit
1 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/200 s
Blitz
kein Blitzanschluss
Datenrückwand
Nein
Entstehungszeitraum Dekade
1900-1910, 1910-1920
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung
Abmessungen (cm)
13 x 5 x 18,5 cm
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten