Hanimex 35 EE (Chinon)

hanimex 35 ee
Bild: Kurt Tauber

Eine typische, massiv ausgeführte KB-Spiegelreflexkamera der Siebziger Jahre des vorigen Jahrhunderts: die japanische Hanimex 3 EE (1974) im Vertrieb der australischen Import-/Export-Firma Hannes (Sidney). Verwendet wird Kleinbildfilm 135 mit dem Negativformat 24 x 36 mm. Weitere Eigenschaften: Manuelle Schärfeeinstellung, manuelle Belichtungssteuerung sowie Zeitautomatik, elektronischer Schlitzverschluss bis 1/2.000 Sekunde, mittenbetonte Belichtungsmessung, M-42-Schraubgewinde für die Wechselobjektive, hier mit einem japanischen  Normalobjektiv Hanimar 1:1,7/50 mm, Seriennummer 203909.

Infos aus der Zeitschrift Camera von 1976: Die Hanimex 35 EE ist eine vollautomatische Spiegelreflexkamera 35 mm mit Blendenvorwahl und einer Schärfeeinstellung bei Offenblende mit Messung bei Arbeitsblende. Dadurch lassen sich alle mit Vorwahlblendenautomatik ausgestatteten Objektive mit Schraubfassung 42 mm einsetzen. Das System entspricht im Großen und Ganzen jenem der Chinon Memotron (wobei allerdings das Design dem Stilbild von Hanimex angepasst wurde) und basiert auf einer Belichtungsmessung mit 2 Siliziumphotodioden, die eine mittenbetonte Messung des Einstellscheibenbildes ergeben. Das Messsystem und der elektronisch gesteuerte Verschluss werden von einer Silberoxidbatterie 6 Volt gespeist.

Vorgesehen ist auch eine Messsperre für Nah- und ähnliche Messungen, und die Kamera hat ferner eine Entkuppelung für Mehrfachbelichtungen, die den Filmtransport abschaltet und ein beliebiges mehrfaches Spannen des Verschlusses ermöglicht. Der Verschluss Copal Square hat Verschlusszeiten von 1/2.000 bis 2 Sekunden, ist für Elektronenblitz bei 1/100 Sekunden synchronisiert und lässt sich mit Filmempfindlichkeitseinstellungen von 25 bis 3.200 ASA kuppeln. Halbautomatikbetrieb ist über den Messzeiger und die im Sucher sichtbare Verschlusszeitenskala möglich. Die Kamera ist mit Normalobjektiven 1:1,4, 1:1,7 oder 1:2,8 lieferbar. Ein etwas einfacheres Modell 35 SL hat einen nichtelektronischen Verschluss mit Zeiten bis 1/1.000 Sekunde und halbautomatischer Nachführmessung mit Kadmiumsulfidzellen.

Die 35 EE ist nur in schwarzer Ausführung, die 35 SL in verchromter Ausführung lieferbar.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

ID Sammlung Kurt Tauber
100672
Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildkamera, Einäugige Spiegelreflex (SLR)
Firma/Produktion
Firma/Vertrieb
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
TTL
Belichtungssteuerung
manuell, Blendenvorwahl
Wechselobjektiv an Kamera
Hanimar 1:1,7/50 mm Seriennummer 203909
Objektiv-Anschluss
Schraubanschluss M 42
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Marke Verschluss
Verschlusstyp
Schlitzverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/2000 s
Blitz
Zubehör mit Mittenkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1974
Entstehungszeitraum Dekade
1970-1980
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.)
Abmessungen (cm)
10 x 15 x 10
Gewicht (g)
950
Museumsobjekt Seriennummer
5258226
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2023
Spender
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten