Kodak 16 mm Enlarger

Bild: Kurt Tauber

Spezielle Rollfilmkamera zum Kopieren einzelner 16-mm-Filmbilder auf der Basis einer Six-16 Jiffy Kodak für den Rollfilm 616 (USA, Ende der 1930er Jahre). Im Museum komplett mit der zweisprachig (englisch und französisch) bedruckten Originalschachtel und einer englischsprachigen vierseitigen Bedienungsanleitung. Die Bezeichnung „Enlarger“ oder „Agrandisseur“ verweist darauf, dass das 16-mm-Filmbild nicht nur kopiert, sondern auch vergrößert wird.

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Rollfilmkamera
Marke
Kodak
Firma/Produktion
Kodak
Fotografischer Film / Konfektion
116 Rollfilm (D-6)
Negativformat fotografischer Film
6 x 9 cm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Fokussierung
Fixfokus
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss kürzeste Zeit
Moment 1/30 - 1/60 s
Blitz
kein Blitzanschluss
Datenrückwand
Nein
Gehäusematerial
Kunststoff, Bakelit
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2016