Kodak 35

Bild: Kurt Tauber

Kodak 35, gebaut 1940 bis 1950 in den USA. Eine massive Sucherkamera für den Kleinbildfilm 135 (Negativformat 24 x 36 mm) mit gekuppeltem Entfernungsmesser, jedoch keine Messsucherkamera, da Sucher und Entfernungsmesser getrennt sind. Objektiv: Kodak Anastigmat Spezial 1:3,5/50 mm.

Das war eine der ersten Kameras in der Sammlung Kurt Tauber. Die hier gezeigte Abbildung dieser Kamera diente – dank Internet – einem Laientheater im Badischen als Motiv für ein Plakat (siehe unten).

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildsucherkamera
Marke
Kodak
Firma/Produktion
Kodak
Fotografischer Film / Konfektion
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Ja
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:3,5
Festbrennweite (mm)
50
Fokussierung
Manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
T + B
Verschluss längste Zeit
1/10 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/200 s
Blitz
kein Blitzanschluss
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1940
Produktionszeitraum bis
1950
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung