Kodak Box 620 (Modell A)

Bild: Kurt Tauber

Einfache Rollfilmkamera von Kodak, Stuttgart, 1936, für den Rollfilm 620 (Negativformat 6 x 9 cm). Meniskus-Frontlinse 1:11. Geteiltes Stahlgehäuse, Brillantsucher, Moment- und Zeitverschluss, drei Blenden, Stativgewinde, Drahtauslöseranschluss. Bedienungsanleitung. Die Box besteht komplett aus Metall, das Blech ist nicht beledert, sondern die Narbung ist graviert.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Kodak-Boxen wurde die Box 620 in Deutschland in den ehemaligen Nagel-Werken gefertigt.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Rollfilmkamera, Boxkamera
Marke
Originalität
Originalexemplar
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
620 Rollfilm (PB 20)
Negativformat fotografischer Film
6 x 9 cm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:11
Fokussierung
Fixfokus
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Einfachverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss kürzeste Zeit
Moment 1/30 - 1/60 s
Blitz
kein Blitzanschluss
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1936
Produktionszeitraum bis
1936
Entstehungszeitraum Dekade
1930-1945
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung
Spender
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten