Kodak EK 100

kodak ek100
Bild: Kurt Tauber

Sofortbildkamera von Kodak (USA, 1978-80). Vergütetes dreilinsiges Objektiv 1:ll/137 mm. Stufenlose Entfernungseinstellung von 1,2 Meter bis unendlich. Entfernungsmesser mit variablem Visierkreis im oberen Drittel des Leuchtrahmensuchers für Personenaufnahmen im Bereich von 1,2 bis 7,5 Meter. Für Schnappschüsse Symbole zur Entfernungseinstellung. Verschluss elektronisch gesteuert 1/20 bis 1/300 Sekunde. Vollautomatische Belichtungssteuerung für Blende und Belichtungszeit. Zusätzliche manuelle Korrekturmöglichkeit bis ± 1 Blende. Verbesserter Motor für Bildausgabe (6 Volt-Flat-Pak, J-Size-Batterie). Unterbelichtungs-Warnsignal, dreilinsiger Leuchtrahmensucher, Bildzählwerk, Stativgewinde, Gummi-Augenmuschel, Trageband, für Flipflash-Blitzschiene.

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Messsucherkamera, Sofortbildkamera
Marke
Kodak
Firma/Produktion
Kodak
Filmformat: Sofortbild
Kodak (PR-10) - 6,9 x 9,1 cm
Filmhandling
Filmpack mit einzelnen Filmblättern - Positiv (Auswurf motorisch)
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
eingebaut, gekuppelt
Belichtungssteuerung
automatisch, Programmautomatik
Marke Objektiv
Kodak
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:11
Festbrennweite (mm)
137
Fokussierung
Manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Marke Verschluss
Kodak
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss längste Zeit
1/20 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/300 s
Blitz
Flashbar
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1978
Produktionszeitraum bis
1980
Gehäusematerial
Kunststoff
Originalität
Originalexemplar
Spender