Kodak EK 6

Sofortbildkamera von Kodak/USA (1976-1978). Vergütetes dreilinsiges Objektiv 1:11/137 mm, motorischer Bildauswurf. Blitzanschluss für Flipflash-Blitzschiene. Stufenlose Entfernungseinstellung von 1,1 Meter bis unendlich. Entfernungsmesser mit variablem Visierkreis im Bereich von 1,2 bis 7,5 Meter für Personenaufnahmen. Für Schnappschüsse Symbole zur Entfernungseinstellung. Zentralverschluss elektronisch gesteuert von 1/20 bis 1/300 Sekunde. Vollautomatische Belichtungssteuerung für Blende und Belichtungszeit, Unterbelichtungs-Warnsignal, zusätzliche manuelle Korrekturmöglichkeit bis +/- 1 Blende. Batterieprüfung durch spezielle Prüftaste. Dreilinsiger Leuchtrahmensucher, Bildzählwerk, Stativgewinde, Gummi-Augenmuschel. Trageschlaufe. Verbessertes Nachfolgemodell der Kodak EK4, die nur manuellen Filmtransport hatte.

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Messsucherkamera, Sofortbildkamera
Marke
Kodak
Firma/Produktion
Kodak
Filmformat: Sofortbild
Kodak (PR-10) - 6,9 x 9,1 cm
Filmhandling
Filmpack mit einzelnen Filmblättern - Positiv (Auswurf motorisch)
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
eingebaut, gekuppelt
Belichtungssteuerung
automatisch
Marke Objektiv
Kodak
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:11
Festbrennweite (mm)
137
Fokussierung
Manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Marke Verschluss
Kodak
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss längste Zeit
1/20 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/300 s
Blitz
Flashbar
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1976
Produktionszeitraum bis
1978
Gehäusematerial
Kunststoff
Originalität
Originalexemplar