Kodak No. 3 Flash Back Model A

flash back no 3
Bild: Kurt Tauber

Klapp-/Laufbodenkamera (USA, 1908-1915) für den Rollfilm 118 (Negativformat 8 x 10,5 cm) oder Platte. Technisch wie die Folding Pocket Kodak No. 3, aber zusätzlich ausgestattet mit einer speziellen Rückwand, die in einer Vertiefung einen Einzelplattenhalter aufnehmen konnte. Damit blieb die Gehäusetiefe unverändert im Gegensatz zu der sonst üblichen Kombinationsrückwand, die eine zusätzliche Gehäusetiefe von etwa 1,3 cm bedingte. Die Kamera erschien nie in den englischen Händlerlisten, wurde aber nur nach England für den europäischen Markt ausgeliefert. Gebaut in etwa 12.000 Exemplaren, wovon rund 5.400 in Großbritannien verkauft wurden, der Rest in Europa, Südafrika und Indien.

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Rollfilmkamera
Marke
Kodak
Firma/Produktion
Kodak
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Marke Objektiv
Kodak
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Fokussierung
Manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Blitz
kein Blitzanschluss
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1908
Produktionszeitraum bis
1915
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Holz, Belederung
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2016