Kodak Retina Ib (Typ 018)

Bild: Kurt Tauber

Die berühmte Kleinbildkamera Retina Ib (hier mit aufgestecktem Kodak-Belichtungsmesser) wurde von 1954 bis 1958 in Deutschland gebaut. Objektiv von Schneider-Kreuznach, Retina-Xenar 1:2,8/50 mm. Schnellschalthebel auf der Unterseite des Gehäuses. Newton-/Fernrohrsucher, etwas größer als bei der Retina Ia. Verschluss: Synchro-Compur bis 1/500 Sekunde mit Vorlaufwerk und Einstellmöglichkeit für Elektronen- oder Birnenblitz (V, X, M).

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildsucherkamera
Marke
Kodak
Firma/Produktion
Kodak, Stuttgart, Deutschland
Fotografischer Film / Konfektion
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Marke Objektiv
Schneider-Kreuznach
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:2,8
Festbrennweite (mm)
50
kleinste Blende
16
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Marke Verschluss
Friedrich Deckel, München, Deutschland
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/500 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1954
Produktionszeitraum bis
1958
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung