Kodak Retina Ia (Typ 015) 1:3,5

kodak retina1a
Bild: Kurt Tauber

Beliebte deutsche Sucherkamera für den Kleinbildfilm 135 (Negativformat 24 x 36 mm) der 50er Jahre (1951 bis 1954): sehr kompakt, zusammengeklappt fast eine Westentaschenkamera. Hier mit Objektiv Schneider-Kreuznach Retina-Xenar 1:3,5/50 mm und Synchro-Compur-Verschluss bis 1/500 Sekunde. Wichtige Neuerung im Vergleich zur Retina I (Typ 013): der Schnellschalthebel, der mit einer einzigen Bewegung den Film transportiert und den Verschluss spannt. Weitere Merkmale: Newton-/Fernrohrsucher, Blitzsynchronisation mit Einstellung für Elektronenblitz (X) oder Birnenblitz (M), Rückspulknopf mit Filmmerkscheibe.

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildsucherkamera
Marke
Kodak
Firma/Produktion
Kodak, Stuttgart, Deutschland
Fotografischer Film / Konfektion
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Marke Objektiv
Schneider-Kreuznach
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:3,5
Festbrennweite (mm)
50
kleinste Blende
16
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Marke Verschluss
Friedrich Deckel, München, Deutschland
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/500 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1951
Produktionszeitraum bis
1954
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung
Spender