Kodak Retina (Typ 118)

Bild: Kurt Tauber

Von diesem Kameramodell für den Kleinbildfilm 135 (Negativformat 24 x 36 mm) wurden nur 9.144 Stück gebaut (1935 und 1936). Bei der 118 ist der Entsperrknopf, der bei der 117 noch oben neben dem Transportrad war, auf die Rückseite verlegt. Im Gegensatz zur 117 ist die 118 meistens mit dem Compur-Rapid-Verschluss ausgestattet, während Exemplare wie dieses mit Compur-Verschluss schwieriger zu finden sind. Zeiten: T, B und 1 bis 1/300 Sekunde. Objektiv: Schneider-Kreuznach Xenar 1:3,5/5 cm, Nr. 786371. Es gab die Kamera aber auch mit dem Kodak Anastigmat 1:3,5/5 cm oder dem Tessar 1:3,5/5 cm. Newton-/Fernrohrsucher.

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildsucherkamera
Marke
Kodak
Firma/Produktion
Kodak, Stuttgart, Deutschland
Fotografischer Film / Konfektion
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Marke Objektiv
Schneider-Kreuznach
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:3,5
Festbrennweite (mm)
50
kleinste Blende
16
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Marke Verschluss
Friedrich Deckel, München, Deutschland
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
T + B
Verschluss längste Zeit
1 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/300 s
Blitz
kein Blitzanschluss
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1935
Produktionszeitraum bis
1936
Produktionsstückzahl
9.144
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung