Kodak Vest Pocket (Die Soldatenkamera von Heinrich Dehning)

Diese Kodak Vest Pocket – ohne Autographic-Einrichtung – hat eine interessante Geschichte. Die Kamera selbst wurde von 1912 bis 1914 gebaut. Sie hat ein Aufnahmeformat von 4 x 6,5 cm (Rollfilm 127). Spreizenkonstruktion mit Brillantsucher; Zentralverschluss. Soweit eine hübsche Kamera, die in jede ernsthafte Sammlung passt. Diese Kamera hat noch eine interessante Geschichte, die hier erzählt werden soll.

Dieser Apparat gehörte einem Berufsoffizier namens Karl Otto Heinrich Dehning aus Celle, der beide Weltkriege mitmachte. Name und Abteilung hatte jemand auf die selbst genähte Tasche der Kamera gestickt. Kamera und Tasche haben die Zeiten überlebt. Sogar einige Fotos mit typischen Soldatenszenen, auf einer Aufnahme dürfte sogar Adolf Hitler mit Gefolge zu sehen sein – siehe unten.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Rollfilmkamera
Marke
Firma/Produktion
Originalität
Originalexemplar
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
127 Rollfilm (A-8)
Negativformat fotografischer Film
4,5 x 6 cm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Marke Objektiv
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Fokussierung
Fixfokus
Bildstabilisator Kamera
Nein
Marke Verschluss
Verschlusstyp
Einfachverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
T + B
Verschluss längste Zeit
1/25 s
Blitz
kein Blitzanschluss
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1912
Produktionszeitraum bis
1914
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten