Kowa Komaflex-S (Reflex-44 / Revue Optomax-S)

Kowa Komaflex-S
Bild: Kurt Tauber, Pegnitz

Einäugige Spiegelreflexkamera (Japan, ab 1960) für den Rollfilm 127 (Aufnahmeformat 4 x 4 cm). Fest eingebautes Objektiv Kowa Prominar 1:2,8/65 mm (Seriennummer: 759353), manuelle Scharfeinstellung, Lichtschachtsucher mit Lupe; mechanischer Zentralverschluss Seikosha SLV (B, 1 bis 1/500 Sekunde); manuelle Belichtungssteuerung. Zubehörschuh, Drahtauslöseranschluss, Schnellschalthebel mit Filmmerkscheibe.

Diese Kamera wurde auch als Reflex-44 verkauft, Foto-Quelle hatte sie als Optomax-S im Programm.

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Rollfilmkamera, Einäugige Spiegelreflex (SLR)
Marke
Kowa, Japan
Firma/Produktion
Kowa, Japan
Fotografischer Film / Konfektion
127 Rollfilm (A-8)
Negativformat fotografischer Film
4 x 4 cm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:2,8
Festbrennweite (mm)
65
kleinste Blende
22
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Marke Verschluss
Seikosha, Japan
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/500 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1960
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung
Museumsobjekt Seriennummer
219505