Minolta AF 101 R

minolta af 101r
Bild: Kurt Tauber

Autofokus-Kamera für Kleinbildfilm, Japan, 1994. Objektiv: 1:5,6/28 mm, feste Verschlusszeit 1/125 Sekunde, Autofokus: Infrarot-AF ab 1,2 Meter, AF-Speicher, keine Unendlicheinstellung. Blitzfunktionen: automatisch, ein/aus, Vorblitz, Reichweite 3 Meter, Blitzbereitschafts-Signal im Sucher, Rote-Augen-Reduzierung. Kein Selbstauslöser. DX-Kodierung ISO 100 und 400. Motorischer Filmtransport. Betätigung der Objektiv-Schutzkappe mit dem Ein-/Aus-Schalter gekoppelt. Energieversorgung: zwei 1,5-Volt-Mignonbatterien (AA).

Kamera war in Silber oder Schwarz verfügbar, optional auch mit Datenrückwand.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildkamera, Kleinbildsucherkamera
Marke
Minolta, Osaka, Japan
Firma/Produktion
Minolta, Osaka, Japan
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
Winder eingebaut
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
eingebaut, gekuppelt
Belichtungssteuerung
automatisch
Marke Objektiv
Minolta, Osaka, Japan
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:5,6
Festbrennweite (mm)
28
Fokussierung
Autofokus
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss längste Zeit
1/125 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/125 s
Blitz
Blitz integriert
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1994
Entstehungszeitraum Dekade
1990-2000
Gehäusematerial
Kunststoff
Abmessungen (cm)
118 x 63 x 42 mm
Spender
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten