Minolta Dynax 5xi

dynax 5xi
Bild: Kurt Tauber

Einäugige Spiegelreflexkamera, 1992, für den Kleinbildfilm 135 (Aufnahmeformat 24 x 36 mm). Autofokus. Prismensucher. LCD-Datenpanel. Elektronischer Schlitzverschluss B, 30 Sekunden bis 1/2.000 Sekunde. Selbstauslöser mit etwa 10 Sekunden Vorlauf. Das eingebaute ausklappbare Blitzgerät mit LZ 12 wird entweder automatisch zugeschaltet oder kann manuell eingesetzt werden. DX-Kodierung ISO 25 bis ISO 5.000, ansonsten automatisch ISO 100. Mehrfeld-, Spot- und mittenbetonte Messung, manuelle Belichtungssteuerung, Blenden-, Zeit- und Programmautomatik, Belichtungskorrektur +/- 4 Blendenstufen, Mehrfachbelichtungen sind möglich, durch einstecken sogenannter “Creative Expansion Cards” (kleine Chipkarten) kann die Kamera für bestimmte Aufgaben programmiert werden, z. B. “Reisen”, Kinder” oder “Sport”. Eingebauter Winder mit etwa einem Bild pro Sekunde. Objektive mit Minolta AF-Bajonett (Metallfassung.)  Stromversorgung: 1 x Lithiumbatterie 2 CR 5 (6 Volt).

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildkamera, Einäugige Spiegelreflex (SLR)
Firma / Produktion
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
Winder eingebaut
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
TTL
Belichtungssteuerung
manuell, Blendenvorwahl, Zeitvorwahl, Programmautomatik
Objektiv-Anschluss
Bajonett Minolta A (AF)
Fokussierung
Autofokus
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Schlitzverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
30 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/2000 s
Blitz
Blitz integriert, Zubehör mit Mittenkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1992
Entstehungszeitraum Dekade
1990-2000
Gehäusematerial
Kunststoff
Abmessungen (cm)
153 x 99 x 69 mm
Spender
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten