Minolta PROD 20’S Limited

prod20s
Bild: Kurt Tauber

Eine Kleinbild-Kamera (Negativformat: 24 x 36 mm) zum Verlieben: die japanische Minolta PROD 20’S in limitierter Auflage von 20.000 Exemplaren, Baujahr 1990. Unser Museumsexemplar trägt die Schnapszahl 29992 als Seriennummer. Ausstattung: Autofokus, Objektiv: Minolta 1:4,5/35 mm, eingebauter E-Blitz, motorischer Filmtransport, Selbstauslöser (das Hebelchen aus Metall links vom Objektiv).

Dazu gehört ein Aufbewahrungstäschchen aus Wildleder sowie eine besonders gestylte Schachtel.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildkamera, Kleinbildsucherkamera
Marke
Minolta, Osaka, Japan
Firma/Produktion
Minolta, Osaka, Japan
Originalität
Sonderedition
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
Winder eingebaut
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
eingebaut, gekuppelt
Belichtungssteuerung
Programmautomatik
Marke Objektiv
Minolta, Osaka, Japan
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:4,5
Festbrennweite (mm)
35
Fokussierung
Autofokus
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss kürzeste Zeit
1/500 s
Blitz
Blitz integriert
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1990
Entstehungszeitraum Dekade
1990-2000
Produktionsstückzahl
Limitiert auf 20.000 Exemplare
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Kunststoff, Belederung
Abmessungen (cm)
142 x 73 x 49 mm
Gewicht (g)
390
Museumsobjekt Baujahr
1990
Museumsobjekt Seriennummer
29992
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2006
Spender
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten