Olympus PEN-EE

Olympus PEN-EE
Bild: Kurt Tauber

Sucherkamera für den Kleinbildfilm 135 (Aufnahmeformat 18 x 24 mm, das sogenannte Halbformat), hergestellt von 1961 bis 1963. Fixfokus-Objektiv Olympus D. Zuiko 1:3,5/2,8 cm (vier Elemente in drei Gruppen; Schraubfilter 22,5 mm). Leuchtrahmensucher. Zentralverschluss Copal X Automatic (einzige Verschlusszeit: 1/60 Sekunde), Integralmessung, Selen-Belichtungsmesser (ASA: 10 bis 200), kreisförmig um das Objektiv angeordnet; Blendenautomatik. 1/60 Sekunde Blitz-Synchronisation. Film-Aufzug: Daumenrad, Drahtauslöser-Anschluss, Stativgewinde, Rückspulkurbel.

Die 1961 gebauten Kameras waren auf der Vorderseite nur mit Olympus, die ab 1962 gebauten, mit Olympus PEN bezeichnet. Das Museumsexemplar stammt also aus dem Anfangsjahr 1961.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildkamera, Kleinbildsucherkamera
Firma/Produktion
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
eingebaut, gekuppelt
Belichtungssteuerung
automatisch, Zeitvorwahl
Marke Objektiv
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:3,5
Festbrennweite (mm)
28
Kleinste Blende
22
Fokussierung
Fixfokus
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss kürzeste Zeit
1/60 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1961
Produktionszeitraum bis
1963
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung
Abmessungen (cm)
113 x 68 x 42 mm
Gewicht (g)
370
Museumsobjekt Baujahr
1961
Museumsobjekt Seriennummer
107088
Spender
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten