Pentacon FB

Pentacon FB
Bild: Kurt Tauber

Einäugige DDR-Spiegelreflexkamera (SLR) für den Kleinbildfilm 135 (Aufnahmeformat 24 x 36 mm), hergestellt von 1956 bis 1961. Für Wechselobjektive mit M-42-Schraubanschluss, hier mit Carl Zeiss Jena Tessar 1:2,8/50 mm; manuelle Fokussierung. Prismensucher mit eingebautem Belichtungsmesser (Integralmessung). Mechanischer Schlitzverschluss (B, 1 bis 1/1.000 Sekunde). Manuelle Belichtungssteuerung. Vollautomatische Blendenkupplung: Der Auslösemechanismus für die Springblenden befindet sich in der Kamera, während die Blendenautomatik im Objektiv eingebaut ist.

Die Pentacon FB unterscheidet sich vom Modell F durch den eingebauten Belichtungsmesser, der bereits bei sehr geringen Beleuchtungsstärken – ab zwei Lux – anspricht; hier die Kamera mit geschlossenem Belichtungsmesserfenster.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildkamera, Einäugige Spiegelreflex (SLR)
Marke
Pentacon, DDR
Firma/Produktion
Pentacon, DDR
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
eingebaut
Belichtungssteuerung
manuell
Wechselobjektiv an Kamera
Carl Zeiss Jena Tessar 1:2,8/50 mm Seriennummer 5454918
Objektiv-Anschluss
Schraubanschluss M 42
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Schlitzverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/1000 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1956
Produktionszeitraum bis
1961
Entstehungszeitraum Dekade
1950-1960
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung
Spender
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten