Polaroid J 33 Land Camera

Polaroid J 33
Bild: Dr. Alexander Eisgrub

Klapp-/Spreizenkamera für Polaroid-Rollfilm, hergestellt in den USA von 1961 bis 1963. Die Bildgröße beträgt 2 1/2 x 3 1/4″ (6,4 x 8,3 cm), durch einen weißen Rand ist das eigentliche Bild nur 5,4 x 7,3 cm groß. Objektiv: 1:32 (Brennweite nicht angegeben; feste Blende, daher Scharfzeichnung ab 1,35 m Abstand), manuelle Fokussierung über die Spreizen in zwei Stufen (Piktogramme “Gruppe/Landschaft” oder “Porträt”). Elektrischer Zentralverschluss (1/15 bis 1/1.000 Sekunde); Belichtungsmessung über Selenzelle; Zeitautomatik. Manuelle Korrektur der Belichtung möglich. Für Blitzaufnahmen ist eine Leuchte mit Reflektor für AG-1-Lampen eingebaut; sie kann für direkte bzw. indirekte Aufnahmen gedreht werden. Handschlaufe. Im Museum mit originaler Ledertasche.

 

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

ID Sammlung Kurt Tauber
100770
Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Sofortbildkamera
Firma/Produktion
Filmtyp: Sofortbild
Polaroid Typ 30
Filmhandling
Rollfilm mit Schneidemesser - Trennbild (manuell)
Entfernungsmesser
Ja
Belichtungsmesser
eingebaut, gekuppelt
Belichtungssteuerung
automatisch
Marke Objektiv
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:32
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss längste Zeit
1/15 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/1000 s
Blitz
Blitz integriert
Produktionszeitraum ab
1961
Produktionszeitraum bis
1963
Entstehungszeitraum Dekade
1960-1970
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Kunststoff, Belederung
Museumsobjekt Seriennummer
AF 284614
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten