Reisekamera “Deuber & Rau Nürnberg”

holz vorne
Bild: Kurt Tauber

Unbezeichnete Reisekamera aus Holz im Vertrieb von “Deuber & Rau, Spezialhaus für Photographie, Nürnberg”, Alter unbekannt, vermutlich 1920er/1930er Jahre. Eine handlich zusammenklappbare Reisekamera aus Holz mit allen Schikanen einer modernen Fachkamera: Doppelter Bodenauszug, verstellbar durch Zahntrieb, neigbares Visierscheibenteil, Umsatzrahmen für Hoch- und Querformat (maximal: 13 x 18 cm), aufgelegte Messingecken am Kasten und Laufboden. Objektivplatte nach oben/unten und links/rechts verschiebbar.

Eine Auswahl passenden Messing-Objektive aus unserer Sammlung gibt’s hier.

Das “Objektiv” ist hier als “Dummy” einfach angesetzt, um zu zeigen, wie es ausgesehen haben könnte. Bei dieser Kamera handelt es sich um das erste Exemplar einer Reisekamera, das Kurt Tauber für seine damals noch keine Sammlung in den 1980er Jahren erwarb – leider damals ohne Objektiv. Aus einem Stück Messingrohr, einer Linse aus einem defekten Episkop und mit viel Bastelgeschick bildete ein Bekannter Taubers in seiner Werkstatt ein “Objektiv”, das sogar prinzipiell funktionierte. Eine Blende ist natürlich nicht eingebaut. Damit kann man Museumsbesucher das Prinzip einer Kamera samt der auf der Mattscheibe kopfstehenden Bildern gut erklären. 

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Plattenkamera, Reisekamera
Marke
Firma/Produktion
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Platte / Planfilm
Negativformat fotografischer Film
13 x 18 cm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Kein Verschluss
Datenrückwand
Nein
Entstehungszeitraum Dekade
1920-1930
Gehäusematerial
Holz
Abmessungen (cm)
25 x 25 x 10
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2008
Spender
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten