Reisekamera “H. Richter”

platte richter blau
Bild: Kurt Tauber

Unbezeichnete handliche Reisekamera (Ende des 19. Jahrhunderts) für das Format 9 x 12 cm im Vertrieb H. Richter, Berlin. Blauer Stoffbalgen mit Lederecken. Die hintere Standarte kann mittels der an ihrem unteren Rand angeordneten Rändelschraube zum Fokussieren horizontal bewegt werden; in der vordersten Position lässt sich die Bodenplatte nach oben in Transportstellung klappen. Vertikal verstellbare Objektivstandarte mit ungemarktem Messingobjektiv “Rapid-Aplanat No. 1”.  Am Objektiv oben erkennbar der Blendenhebel. Der Name “Aplanat” steht für eine Objektivbauart, bei der zwei Linsengruppen symmetrisch, mit der Blende in der Mitte, angeordnet sind und wurde von verschiedenen Herstellern z. B. Emil Busch, Rathenow oder Goerz verwendet.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Plattenkamera, Reisekamera
Marke
Firma/Produktion
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Platte / Planfilm
Negativformat fotografischer Film
9 x 12 cm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Marke Objektiv
Objektiv-Anschluss
Spezialanschluss
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Blitz
kein Blitzanschluss
Datenrückwand
Nein
Entstehungszeitraum Dekade
1890-1900
Gehäusematerial
Holz
Nachlass (Herkunft)
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten