Sinar C (13 x 18 cm)

Dass im Deutschen Kameramuseum in Plech zwei Exemplare der Schweizer Edel-Kamera Sinar stehen, ist Jens Werlein, Fotograf und Hochschullehrer aus Schwäbisch Gmünd, zu verdanken, der diese Prachtstücke bei einem Großbildworkshop einsetzte: die eine (Bild), eine Sinar C mit Frontstandarte von der Sinar F und Bildstandarte von der Sinar P, als Zustiftung, die andere als Leihgabe.

Die “Museums-Sinar” ist etwa Baujahr 1979, zur Zeit mit dem Objektiv Schneider Kreuznach Symmar 1:5,6/300 mm und einem Sinar-Hinterlinsenverschluss bestückt. Aufnahmeformat wahlweise 4 x 5, 5 x 7 oder 8 x 10 Inch, derzeit mit Kassette 5 x 7 Inch (13 x 18 cm).

Mehr zum Workshop Großbildfotografie im September 2014 hier.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Plattenkamera, Fachkamera, Studiokamera
Firma/Produktion
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Platte / Planfilm
Negativformat fotografischer Film
13 x 18 cm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Wechselobjektiv an Kamera
Schneider Kreuznach Symmar 1:5,6/300 mm
Objektiv-Anschluss
Spezialanschluss
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Marke Verschluss
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1979
Entstehungszeitraum Dekade
1970-1980
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.)
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2014
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten