TeleShot Zoom

teleshot zoom
Bild: Kurt Tauber

Hübsche, einfache Kleinbildkamera, China, Anfang der 2000er Jahre – wohl eher ein Werbegeschenk. Tolles Design, saubere Verarbeitung, aber billige Machart. Filmtransport mit Rändelrad, Rückspulkurbel. Einfachverschluss: 1/125 Sekunde, Objektiv: Fixfokus, 1,2 Meter bis unendlich, Zoom angeblich 30 bis 55 mm und Blende 10,5 bis 13,5 (laut Anleitung des “Art. Nr.: 223.545”).

Klingt alles ganz vernünftig, wenn da nicht in der Bedienungsanleitung behauptet werden würde, dass man eine “asphärische Linse” verbaut habe. Könnte also auch gut eine Canomatic von Ouyama sein. 2004 bei eBay für 1 Euro plus Porto erstanden.

Hintergrund: Alles über die Fake- und Spielzeugkameras aus dem Reich der Mitte hier.

Eine Übersicht der bisher bekannten Modelle, die im Deutschen Kameramuseum dokumentiert wurden, finden Sie hier.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildkamera, Kleinbildsucherkamera
Firma/Produktion
Ouyama (New Taiwan), Shenzhen, China
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Anfangslichtstärke (Zoom)
10,5
Zoom Anfangs-Brennweite (mm)
30
Zoom End-Brennweite (mm)
55
Fokussierung
Fixfokus
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Einfachverschluss
Verschluss kürzeste Zeit
1/125 s
Blitz
Zubehör mit Mittenkontakt
Datenrückwand
Nein
Entstehungszeitraum Dekade
2000-2010
Gehäusematerial
Kunststoff
Spender
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten