Yashica Microtec Zoom 90

yashica zoom90
Bild: Kurt Tauber

Kompaktkamera von Yashica für Kleinbildfilm 135, Negativformat 24 x 36 mm. Japan, ab 1994. Programmautomatik bei mittenbetonter Belichtungsmessung, Empfindlichkeitsbereich ISO 50 bis ISO 3.200, DX-Codierung. Infrarot-Autofocus, Fokus-Speicher-Funktion (Fokussieren auf außermittige Bildteile), Leuchtrahmensucher mit Parallax-Markierung. Eingebauter E-Blitz. Winder für Serienaufnahmen (etwa 1 Bild/Sekunde) sowie Filmtransport und Rückspulung. LCD-Anzeige auf der Gehäuse-Rückseite für Bildzähler und Blitzmodus. Objektiv: Yashica Zoom 1:4,0-9,0/38-90 mm, Kürzeste Aufnahmeentfernung 0,60 Meter, elektronischer Zentralverschluss, Belichtungszeiten 2 Sekunden bis 1/500 Sekunde. Selbstauslöser mit Verzögerung von 10 Sekunden, auch für Serienaufnahmen bis 3 Bilder. Stromversorgung 1 x Lithiumbatterie (3 Volt) CR 123 A oder vergleichbare.

Diese Kamera war auch mit Datenrückwand sowie in verschiedenen Farben lieferbar.

 

 

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildkamera, Kleinbildsucherkamera
Firma / Produktion
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
Winder eingebaut
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
eingebaut, gekuppelt
Belichtungssteuerung
Programmautomatik
Marke Objektiv
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Anfangslichtstärke (Zoom)
1:4,0
Endlichtstärke (Zoom)
1:9
Zoom Anfangs-Brennweite (mm)
38
Zoom End-Brennweite (mm)
90
Fokussierung
Autofokus
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss längste Zeit
2 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/500 s
Blitz
Blitz integriert
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1994
Entstehungszeitraum Dekade
1990-2000
Gehäusematerial
Kunststoff
Abmessungen (cm)
122 x 68 x 48 mm
Spender
Sammlung (Herkunft)
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten