Zeiss Ikon Icarex 35 CS (Bajonett)

Zeiss Ikon Icarex 35 CS
Bild: Kurt Tauber, Pegnitz

Einäugige Spiegelreflexkamera (SLR) für den Kleinbildfilm 135 (Aufnahmeformat 24 x 36 mm), hergestellt etwa 1967. Wechselobjektive mit Bajonettverschluss, wechselbarer Sucher (hier mit CdS-Belichtungsmesser), Schlitzverschluss, stabiles Gehäuse – ein solides, beeindruckendes Stück Kamera „Made in West Germany“! Objektiv: hier mit Tele Carl Zeiss Super-Dynarex 1:4/135 mm.

Das Museumsexemplar ist – außergewöhnlich – Teil eines kompletten Sets in lederner Fototasche mit reichhaltigem Zubehör. Das kostete damals ein kleines Vermögen!

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Einäugige Spiegelreflex (SLR), Kleinbildkamera
Marke
Zeiss Ikon, Deutschland
Firma/Produktion
Zeiss Ikon, Stuttgart, Deutschland
Fotografischer Film / Konfektion
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
aufsteckbar
Belichtungssteuerung
manuell
Marke Objektiv
Zeiss Ikon, Deutschland
Wechselobjektiv an Kamera
Carl Zeiss Super-Dynarex 1:4/135 mm
Objektiv-Anschluss
Spezialanschluss
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Marke Verschluss
Zeiss Ikon, Deutschland
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1/2 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/1000 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1966
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung
Museumsobjekt Baujahr
1967