Zimmermann Luxette S

luxette s
Bild: Kurt Tauber, Pegnitz

Sucherkamera (1954) der Firma G. Zimmermann KG, Fürth in Bayern, für den Rollfilm 127 (Aufnahmeformat: 4 x 4 cm). Manuelle Scharfstellung, Metallgehäuse, Verschluss: Synchro-Cylux (in der besseren Ausstattung), manuelle Belichtungssteuerung. Das Objektiv Roeschlein-Kreuznach-Cymat besitzt eine Lichtstärke 1:7,7 und weitere Rastblenden für 11 und 16. Es handelt sich um eine Revolverblende, die die Einstellung von Blendenzwischenwerten ausschließt. Der ebenfalls einrastende X-synchronisierte Verschluss weist die Belichtungszeiten B sowie 1/25, 1/50, 1/75 und 1/100 Sekunde auf. Er muss vor der Aufnahme gespannt werden und besitzt eine Doppelbelichtungssperre. In der besseren Ausstattung – Bild – war er als Synchro-Cylux mit X-Synchronisation zu haben.

 

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Rollfilmkamera
Marke
Zimmermann, Zirndorf, Deutschland
Firma/Produktion
Zimmermann, Zirndorf, Deutschland
Fotografischer Film / Konfektion
127 Rollfilm (A-8)
Negativformat fotografischer Film
4 x 4 cm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Marke Objektiv
Roeschlein, Bad Kreuznach, Deutschland
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:7,7
kleinste Blende
16
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1/25 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/100 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1954
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Kunststoff
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2022