GOMZ

GOMZ, Leningrad/St. Petersburg, Russland

GOMZ steht für Gosularstvennyi Optiko-Mekhanicheskii Zavod (Staatliche Optisch-Mechanische Fabrik). Die 1932 in der Nähe von Leningrad (heute St. Petersburg) gegründete GOMZ-Fabrik ist eines der ältesten sowjetischen Optikunternehmen. Es stellte einige der gängigsten sowjetischen Kameras her, wie die Smena-Serie und die Lubitel-Modelle. GOMZ produzierte auch Selenmessgeräte her.

Im Jahr 1965 änderte die Fabrik ihren Namen in LOMO oder Leningradskoe Optiko Mekhanichesko Obedinenie (Leningrader Optisch-Mechanische Union). Unter diesem Namen wurden eine Reihe von Kameralinien weitergeführt und neue Designs entwickelt.