GOMZ Smena 8 M

smena 8m
Bild: Kurt Tauber

Russische Sucherkamera von GOMZ aus Leningrad/St. Petersburg, UdSSR, gebaut von 1970 bis immerhin 1993, für den Kleinbildfilm 135 (Aufnahmeformat 24 x 36 mm). Plastik-/Bakelitgehäuse, manuelle Schärfeeinstellung nach Meter und Symbolen, mechanischer Zentralverschluss mit B, 1/15 bis 1/250 Sekunde (wahlweise Einstellung nach Wettersymbolen von “Regenwetter” bis “Sonnenschein”), manuelle Belichtungssteuerung. Blendeneinstellung (bis 16) mittels des kleinen schwarzen Rings direkt um die Frontlinse. Objektiv: T-43 1:4,0/40 mm. Filmtransport per Rändelrad auf der Rückseite, Filmrückspulung per Metallrad (im Bild oben rechts). Stativgewinde, Zubehörschuh, Bildzählwerk (auf der Rückseite).

Im Museum mit schwarzer Kunstledertasche.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

ID Sammlung Kurt Tauber
100690
Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildkamera, Kleinbildsucherkamera
Firma/Produktion
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:4,0
Festbrennweite (mm)
40
Kleinste Blende
16
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1/30 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/250 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1970
Produktionszeitraum bis
1993
Entstehungszeitraum Dekade
1970-1980
Gehäusematerial
Kunststoff
Abmessungen (cm)
115 x 75 x 60 mm
Gewicht (g)
260
Museumsobjekt Seriennummer
78732275
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2023
Spender
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten