Agfa Billy I Luxus

Bild: Thomas Wanka

Klapp-/Spreizenkamera, Typ 154, für den Rollfilm 120 (Negativformat 6 x 9 cm). Objektiv: Agfa Anastigmat-Igetar 1:8.8; Entfernungseinstellung in zwei Stufen („Fern“, „Nah“), kleinste Blende 18; Brillant-/Spiegelsucher; Verschluss mit den Einstellmöglichkeiten „B/25/50/100“. Die Luxusausführung besteht in einem braunen Balgen (sonst schwarz), einer beigen Belederung (sonst schwarz) mit einem rautenförmig geprägten Material und verchromten Kanten. Produziert nur zwischen dem 10. und dem 17. Juli 1929. Damaliger Preis: 36,- RM.

 

 

Objektdaten

ID Sammlung Kurt Tauber
100024
Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Rollfilmkamera
Marke
Agfa, München, Deutschland
Firma/Produktion
Agfa
Fotografischer Film / Konfektion
120 / 220 Rollfilm (B2-4 / B2-6 / B2-8 ab 1932)
Negativformat fotografischer Film
6 x 9 cm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:8,8
kleinste Blende
18
Fokussierung
Manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1/25 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/100 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung
Museumsobjekt Baujahr
1929
Museumsobjekt Seriennummer
8A 1078
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2021