Agfa Billy I Luxus

Bild: Thomas Wanka

Klapp-/Spreizenkamera, Typ 154, für den Rollfilm 120 (Negativformat: 6 x 9 cm). Objektiv: Agfa-Anastigmat Igestar 1:8,8.  Zwei Entfernungseinstellungen: „Fern“ und „Nah“. Brillant-/Spiegelsucher und Rahmensucher. Verschluss mit den Einstellungen B/25/50/100; Auslöser kann für Zeitaufnahmen arretiert werden. Gehäuse: schwarzer Bezug mit rautenförmiger Prägung, verchromte Kanten. Verkaufspreis (1930): 36,- RM

 

 

 

Objektdaten

ID Sammlung Kurt Tauber
100022
Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Rollfilmkamera
Marke
Agfa, München, Deutschland
Firma/Produktion
Agfa
Fotografischer Film / Konfektion
120 / 220 Rollfilm (B2-4 / B2-6 / B2-8 ab 1932)
Negativformat fotografischer Film
6 x 9 cm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:8,8
Festbrennweite (mm)
105
kleinste Blende
18
Fokussierung
Manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1/25 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/100 s
Datenrückwand
Nein
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung
Gewicht (g)
550
Museumsobjekt Baujahr
1931
Museumsobjekt Seriennummer
8G 1931
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2021