Agfa Clack

Bild: Kurt Tauber

Modernisierte Boxkamera (1953-1965) für den Rollfilm 120/620/B2 (Negativformat: 6 x 9 cm). Objektiv: Meniskus 1:11/95 mm; die gewölbte Filmbühne soll Verzeichnungen und Schärfeabfall am Bildrand verringern; der Aufnahmebereich ist auf drei Meter bis unendlich fest eingestellt. Eine vorschaltbare Vorsatzlinse dient dem Nahbereich von einem bis drei Meter. Aufsteckfilter: 30 mm. Newton-/Fernrohrsucher auf dem Gehäuse fest montiert. Einfachverschluss mit den Einstellungen B und M. Gehäuse aus Metall und Bakelit; Möglichkeit zum Anschluss des Blitzgerätes Agfa Clibo.

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Boxkamera
Marke
Agfa, München, Deutschland
Firma/Produktion
Agfa
Fotografischer Film / Konfektion
120 / 220 Rollfilm (B2-4 / B2-6 / B2-8 ab 1932)
Negativformat fotografischer Film
6 x 9 cm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:11
Festbrennweite (mm)
95
Fokussierung
Manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Einfachverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss kürzeste Zeit
Moment 1/30 - 1/60 s
Blitz
Spezieller Blitz zur Kamera
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1953
Produktionszeitraum bis
1965
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Bakelit, Belederung