Agfa Optima 500 Sensor

Bild: Kurt Tauber

Vollautomatische Sucherkamera für den Kleinbildfilm 135 (Negativformat 24 x 36 mm) in Kompaktbauweise. Auslösung: Sensor, auch über Drahtauslöseranschluss. Belichtungsmessung: Stufenlose Zeit-Blenden-Automatik über CdS-Fotowiderstand. Belichtungskontrolle: Rot-Grün-Signal im Sucher. Objektiv: Agfa Color-Apotar 1:2,8/42 mm. Sucher: Eingespiegelter Leuchtrahmensucher mit Parallaxmarke. Automatischer Verschluss: Paratic mit B, 1/30 bis 1/500 Sek., stufenlos Blendenwerte: 2,8 bis 22. Agfa-Schnellladesystem. Schnellschalthebel: Doppelfunktion für Filmtransport und Schnellrückspulung. Mittenkontakt mit neuartiger Blitzautomatik: Beim Aufsetzen eines Blitzgerätes erfolgt mechanisch gesteuert die Zeitumschaltung auf die Synchronzeit und zugleich die passende Blendeneinstellung je nach Entfernung. Preis 1970: 229 DM.

Objektdaten

ID Sammlung Kurt Tauber
100153
Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildsucherkamera
Marke
Agfa, München, Deutschland
Firma/Produktion
Agfa
Fotografischer Film / Konfektion
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
eingebaut, gekuppelt
Belichtungssteuerung
automatisch
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:2,8
Festbrennweite (mm)
42
kleinste Blende
22
Fokussierung
Manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1/30 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/500 s
Blitz
Zubehör mit Mittenkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1969
Produktionszeitraum bis
1974
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Kunststoff
Gewicht (g)
430
Museumsobjekt Seriennummer
OT 6016 AZ
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2021