Agfa Silette (Unikat)

Bild: Thomas Wanka

Sucherkamera von Agfa für den Kleinbildfilm 135 (Negativformat 24 x 36 mm). Objektiv: Agfa Apotar 1:3,5/45 mm; Newton-Fernrohrsucher; Verschluss: Prontor-SVS von Gauthier, Calmbach. Ein Massenprodukt, auffällig nur durch die Plakette „Joseph Lucas Ltd. Birmingham King of the Road“ und die vergoldete Tiefenschärfenskala. Welcher Zusammenhang zwischen dieser Firma, die Fahrzeuglampen herstellte, und der Kamera besteht, ist unbekannt.

Objektdaten

ID Sammlung Kurt Tauber
100106
Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildsucherkamera
Marke
Agfa, München, Deutschland
Firma/Produktion
Agfa
Fotografischer Film / Konfektion
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:3,5
Festbrennweite (mm)
45
kleinste Blende
16
Fokussierung
Manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/300 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung
Gewicht (g)
440
Museumsobjekt Baujahr
1958
Museumsobjekt Seriennummer
FI 2067
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2021