Agfa Ventura deluxe

Bild: Kurt Tauber

Agfa Ventura deluxe: Die Isolette II für den Export unter anderem Namen. Objektiv: Agfa Apotar 1:4,5/8,5 cm, Nr.: 2786, Entfernungsangaben in „Feet“; Newton-/Fernrohrsucher. Verschluss: Prontor-S (mit Vorlaufwerk und Synchronanschluss für Blitzgerät). Langzeitbelichtungen sind möglich durch die Verschlusseinstellung „B“ und Arretierung des Auslösers durch einen Schieber. Balgen aus Kunststoff. Der Name „Ventura deluxe“ erscheint auf der Prägung der Frontklappe mit der Angabe „Made by Agfa Camerawerk München Germany U.S. Zone“. In der Exportversion für die USA hieß diese Abart der Isolette II dann „Ventura 66 Deluxe“.

 

 

Objektdaten

ID Sammlung Kurt Tauber
100027
Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Rollfilmkamera
Marke
Agfa, München, Deutschland
Firma/Produktion
Agfa
Fotografischer Film / Konfektion
120 / 220 Rollfilm (B2-4 / B2-6 / B2-8 ab 1932)
Negativformat fotografischer Film
6 x 6 cm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:4,5
Festbrennweite (mm)
85
kleinste Blende
16
Fokussierung
Manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/300 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1962
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2021