Balda Super-Balda-matic

balda super balda matic vorne
Bild: Kurt Tauber, Pegnitz

Kleinbildkamera für den Film 135 (Kleinbildfilm, Aufnahmeformat: 24 x 36 mm), Balda-Kamerawerk, Bünde, 1960. Mechanischer Zentralverschluss Compur Automat (B, 1 bis 1/500 Sekunde). Eingebauter Selen-Belichtungsmesser mit Integralmessung, Programmautomatik. Motor ansetzbar. Objektiv: Color Baldanar 1:2,8/45 mm (Bild) oder Color Isconar 1:2,8/45 mm oder Xenar 1:2,8/45 mm.

Weitere Infos zu dieser außergewöhnlichen Kamera hier als pdf-Datei zum kostenlosen Download: Prospekt Balda Super-Balda-matic, Prospekt Motor zur Super-Balda-matic.

Preise (1960): Super-Balda-matic, Color-Baldanar 1:2,8/45 mm 252,- DM, Super-Balda-matic, Xenar 1:2,8/45 mm  294,- DM, Super-Balda-matic I, Xenar 1:2,8/45 mm 321,- DM.

Siehe auch: Leitz Mikroskopkamera.

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Kleinbildsucherkamera
Marke
Balda, Bünde, Deutschland
Firma/Produktion
Balda, Bünde, Deutschland
Fotografischer Film / Konfektion
Kleinbild 135
Negativformat fotografischer Film
24 x 36 mm
Filmtransport
manuell, Winder als Zubehör
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
eingebaut, gekuppelt
Belichtungssteuerung
manuell, automatisch
Marke Objektiv
Balda, Bünde, Deutschland
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:2,8
Festbrennweite (mm)
45
kleinste Blende
22
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Marke Verschluss
Friedrich Deckel, München, Deutschland
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/500 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1960
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Kunststoff, Belederung