Franka Bonafix (1953)

Franka Bonafix Version 3
Bild: Kurt Tauber, Pegnitz

Klapp-/Spreizenkamera für den Rollfilm 120 und zwei Aufnahmeformate (6 x 9 oder 6 x 6 cm) von Franka, Bayreuth, 1950er Jahre, hier eine weitere Version von 1953. Objektiv: Radionar 1:4,5/105 mm von Schneider-Kreuznach; Verschluss: Pronto (B, 1/25 bis 1/200 Sekunde); Gehäuseauslöser, Drahtauslöseranschluss. Sucher (mit Parallaxenausgleich) und Zubehörschuh in einem Leichtmetallgehäuse integriert. Optisch auffällige Änderung gegenüber der Vorgängerversion: Der Sucher läuft nach hinten konisch zu.

Diese Version gab es auch mit dem Verschluss Vario 200 oder dem Objektiv Frankar 1:4,5/105.

 

 

Objektdaten

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Rollfilmkamera
Marke
Franka, Bayreuth, Deutschland
Firma/Produktion
Franka, Bayreuth, Deutschland
Fotografischer Film / Konfektion
120 / 220 Rollfilm (B2-4 / B2-6 / B2-8 ab 1932)
Negativformat fotografischer Film
6 x 9 cm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Marke Objektiv
Schneider-Kreuznach, Deutschland
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:4,5
Festbrennweite (mm)
105
kleinste Blende
22
Fokussierung
manuell
Bildstabilisator Kamera
Nein
Marke Verschluss
Alfred Gauthier, Calmbach, Deutschland
Verschlusstyp
Zentralverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss längste Zeit
1/25 s
Verschluss kürzeste Zeit
1/200 s
Blitz
Zubehör mit Kabelkontakt
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1953
Gehäusematerial
Metall (Alu, Messing, Guss usw.), Belederung