Fujica Single-8 C 100

fujica single 8 c 100 links
Bild: Kurt Tauber

Japanische Amateur-Schmalfilm für die Single-8-Kassette, gebaut von 1970 bis 1971 bei Fuji. Bildformat und Perforation des Single-8-Films sind kompatibel zum normalen Super-8-Film, nur das Trägermaterial ist anders. Automatische Belichtungssteuerung über CdS-Fotozelle, Fixfokus-Objektiv Fujinon 1:1,8/11,5 mm, Blendenzeige im Sucher, kein Reflexsucher. Filmempfindlichkeit: 25 oder 50 ASA (automatische Abtastung der Kassette), Filmzähler, 18 Bilder pro Sekunde, Stativgewinde 1/4 Zoll. Keine Tonaufnahmen möglich, keine Fernauslöserbuchse, kein Batterieprüfgerät. Stromversorgung: 4 x 1,5-Volt-Mignonzellen und 1 PX-13-Knopfzelle für den Belichtungsmesser.

Es gibt zwei optisch verschiedene Versionen dieser Filmkamera: eine mit schwarzem Gehäuse (wie auf unseren Bildern) und eine Ausführung, bei der die rechte Seite weiß ist.

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

ID Sammlung Kurt Tauber
100571
Filmkameras Kategorie/Typ
Fujica Single 8
Filmmaterial Konfektion (Kino)
Single-8
Gänge (Bilder pro Sekunde)
18
Filmtransport
Elektrischer Filmtransport
Überblendmöglichkeit (per Rückspulung)
Nein
Produktionszeitraum ab
1970
Produktionszeitraum bis
1971
Stromversorgung
Mignon-Batterien 1,5 V (AA oder LR6)
Anzahl Batterien / Akkus
4
Film-Objektiv (Typ)
Festbrennweite
Fokussierung
Fixfokus
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:1,8
Festbrennweite (mm)
12
Reflexsucher
Nein
Ansetzbares Magazin
Nein
Tonaufzeichnung
0
Gehäusematerial
Kunststoff
Abmessungen (cm)
6,2 x 11,4 x 12,4
Gewicht (g)
370
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2023
Spender
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten