Gamma Pajtás

Gamma Pajtas
Bild: Kurt Tauber

Hierzulande äußerst seltene Boxkamera für den Rollfilm 120 (Aufnahmeformat 6 x 6 cm), hergestellt von Gamma, Ungarn, zwischen 1955 und 1966. Art-Déco-Schriftzug auf der Vorderseite. Objektiv: Achromat 1:8,0/80 mm, Fixfokus. Fernrohrsucher. Einfachverschluss (T und Moment = etwa 1/30 Sekunde); manuelle Belichtungssteuerung. Bakelitgehäuse, Doppelbelichtungssperre, Stativgewinde. Es gab noch eine weitere Bakelit-Kamera namens Utitárs, welche der Pouva sehr ähnlich war. In den Gamma-Werken in Budapest werden heute keine Kameras mehr produziert. Pajtás bedeutet auf ungarisch übriogens so viel wie “Gefährte”, “Kamerad”.

 

Objektdaten

Tipp: Wenn Sie einzelne oder mehrere Merkmale auswählen, können Sie unsere Datenbank nach Objekten mit gleichen Merkmalen durchsuchen

Fotoapparate analog Kategorie/Typ
Rollfilmkamera
Firma/Produktion
Fotografischer Film / Konfektion (Foto)
120 / 220 Rollfilm (B2-4 / B2-6 / B2-8 ab 1932)
Negativformat fotografischer Film
6 x 6 cm
Filmtransport
manuell
Entfernungsmesser
Nein
Belichtungsmesser
nein
Belichtungssteuerung
manuell
Objektiv-Anschluss
Objektiv fest eingebaut
Lichtstärke (bei Festbrennweite)
1:8,0
Festbrennweite (mm)
80
Kleinste Blende
16
Fokussierung
Fixfokus
Bildstabilisator Kamera
Nein
Verschlusstyp
Einfachverschluss
Verschluss manuelle Belichtung
B
Verschluss kürzeste Zeit
1/30 s
Blitz
kein Blitzanschluss
Datenrückwand
Nein
Produktionszeitraum ab
1955
Produktionszeitraum bis
1966
Entstehungszeitraum Dekade
1950-1960
Produktionsstückzahl
175.000
Gehäusematerial
Bakelit
Gewicht (g)
330
Museumsobjekt Zugangsdatum Jahr
2017
Nachlass (Herkunft)
Andere Objekte mit den gewählen Filterkriterien finden:
Suche starten